Suche
Close this search box.
Bernina Express
Bernina Express (Quelle Pixabay)

Bernina Express – „die schönste Erfahrung der Alpen“!

Im Panoramazug gigantisches UNESCO Welterbe hautnah erleben!

Im Bernina-Express überqueren Sie die Alpen von Nord nach Süd auf einer der steilsten Bahnstrecken der Welt.

Die berühmte Bahnstrecke verbindet die Schweiz mit Italien und führt vom ewigen Eis der Berge zu den Palmen des Südens.

In nur etwa 4 Stunden und auf knapp 140 km geht es von 585 Metern über dem Meer hoch hinauf auf 2253 Meter und dann wieder hinunter auf 429 m. Unterwegs bewältigt der Zug eine enorme Steigung von bis zu 72 Promille, ganz ohne Einsatz von Zahnrädern. Das macht die Strecke nicht nur eine der Steilsten der Welt, sondern auch die höchste Adhäsionsbahn der Alpen.

Karte der Albula-/Berninabahn
Karte der Albula-/Berninabahn (©RhB)

Ein einzigartiges UNESCO-Welterbe

Dank einer Vielzahl von atemberaubenden Viadukten, Brücken und Kehrtunnel überwindet die Bahn Schluchten, Felsbarrieren und steile Anstiege auf eine spektakuläre Weise.

Die bemerkenswerte Route besteht aus zwei faszinierenden Eisenbahnlinien, die Albula- und die Berninabahn, die sich so harmonisch in die umliegende Landschaft einfügen, dass ein Gesamtkunstwerk aus Natur und Technik entstanden ist.

Dank der meisterhaften Einbindung der Technik in die Natur wurde die Bahn 2008 zusammen mit den umliegenden Landschaften in die Liste des UNESCO-Welterbes aufgenommen. Damit ist die Albula-/Berninabahn eine der drei Eisenbahnen weltweit, die diese renommierte Auszeichnung erhalten haben.

Erlebniswert auf der Strecke:

  • UNESCO-Welterbe „Rhätische Bahn in der Landschaft Albula/Bernina“
  • 196 Brücken und Viadukte und 55 Tunnel und Galerien
  • Ab Chur – Fahrt durch die burgenreichste Gegend Europas
  • Das Landwasserviadukt – Wahrzeichen der Rhätischen Bahn
  • Ospizio Bernina – mit 2253 Meter über dem Meer höchste Überquerung der Alpen
  • Atemberaubender Ausblick in Alp Grüm, 2091 Meter über dem Meer
  • Das Kreisviadukt von Brusio – Wahrzeichen der Berninabahn

Bernina Express
Bernina Express © Ciliox GmbH

Bernina Express

Der absolute Höhepunkt der Albula-/Berninabahn ist der berühmte Bernina Express, einer der weltweit bekanntesten Luxuszüge der Schweiz.

Dank seiner großflächigen Panoramaverglasung in der 1. und der 2. Klasse bietet der Zug ein fantastischer Reiseerlebnis, welches Sie lange in Erinnerung behalten werden.

Bei gutem Wetter werden von Ende Juni bis Anfang September in ausgewählten Bernina-Express-Zügen zwischen St. Moritz und Tirano auch Aussichtswagen eingesetzt. Frischluft und beste Ausblicke sind dabei inklusive.

Persönliche Betreuung durch den Zugpersonal und klimatisierte Wagen mit Raumtemperatur zum Wohlfühlen garantieren einen hohen Reisekomfort. Über Lautsprecher bekommen Sie rechtzeitig Informationen zu den Highlights der berühmten Bahnstrecke. Ein modernes InfoT(r)ainment-System sorgt dafür, dass Sie die spannenden Informationen und Geschichten direkt auf Ihr Smartphone oder Tablet bekommen.

Kleine Bernina-Express Leckereien (Eistee und feine Schokoherzen), die im Zuschlag inbegriffen sind, verwandeln Ihre Bahnfahrt in eine eine richtige Genussreise. Und für Ihre Lieben daheim oder einfach um sich and die wunderbare Reise zu erinnern, können Sie sich im Bistrowagen ein schönes Bernina-Express-Souvenir besorgen.

„Platz nehmen und staunen!“

Albulabahn

Nach dem Start in Chur, die Hauptstadt Graubündens uns älteste Stadt der Schweiz, geht es in kurzer Zeit dem Rhein entlang nach Thusis, wo die UNESCO-Welterbe-Strecke beginnt.

Die Albulabahn gehört nicht umsonst zu den beeindruckendsten Bahnstrecken der Schweiz. Sie ist bekannt für Ihre zahlreichen Kehrtunnel, die die steile Anstiege und enge Kurven ermöglichen.

Im Zug reisen Sie entlang der spektakulären Albula-Schlucht und bewundern den beeindruckenden Ausblick auf die tosenden Flüsse, die sich durch die Schlucht schlängeln. Weiter folgt das malerische Landwassertal mit grünen Wiesen, charmanten Dörfern und schneebedeckten Gipfeln.

Das Kernstück der Albulabahn ist das 65 Meter hohe Landwasserviadukt bei Filisur. Das Wahrzeichen der Rhätischen Bahn wurde im Jahr 1902 erbaut und überspannt mit seinen eleganten Steinbögen eine tiefe Schlucht. Der Anblick der roten Züge, die majestätisch über das Viadukt fahren und in den Felsen eintauchen, ist einfach atemberaubend.

Kurze Info: Zugprofi-Kunden, die in der Region Davos Klosters zu Gast sind, profitieren von gratis Bahnfahrten mit den Zügen der Rhätischen Bahn, die von Davos nach Filisur, der Heimat des Landwasserviadukts, führen. So können Sie das faszinierende Bauwerk aus der Nähe bestaunen.

Berninabahn

Ab St. Moritz reisen Sie weiter über die Berninabahn und werden von den atemberaubenden Ausblicken auf majestätische Berge, kristallklare Seen, grüne Täler und idyllische Dörfer begeistert sein.

Auf dem Weg zum Ospizio Bernina erleben Sie die Montebellokurve, die den Blick auf den Morteratsch-Gletscher freigibt. Die Bergmassive der Berninagruppe, die sagenumwobene Diavolezza, die wunderbaren Lago Nero und Lago Bianco begleiten Sie unterwegs zur höchsten Bahntransversale der Alpen.

Nach einem kurzen Halt auf dem Ospizio Bernina geht es bergabwärts durch den malerischen Puschlav. Am Bahnhof Alp Grüm (2091 Meter über dem Meer) ist ein kurzer Fotohalt angesagt. Steigen Sie aus und lassen Sie sich von der umwerfenden Naturschönheit begeistern.

Kurzer Tipp: Als Zugprofi-Kunden, die in der Region St. Moritz übernachten, profitieren Sie von der kostenlosen Benutzung der Busse, Bahnen und Bergbahenen in der Region zwischen St. Moritz und Alp Grüm. So können Sie die wunderschöne Gegend ausgiebig erkunden.

Wenn die Bahnfahrt nach etwa 10 Minuten fortgesetzt wird, wartet schon das nächste große Highlight auf Sie. Das weltweit einzigartige Kreisviadukt von Brusio lässt nicht lange auf sich warten. Bereits während des Haltes am Bahnhof in Brusio können Sie das Wahrzeichen der Berninabahn erblicken. Das berühmte Meisterwerk der Bahntechnik windet sich elegant um sich herum und überwindet so auf kleinstem Raum einen enormen Höhenunterschied. FEin einmaliges Erlebnis ist Ihnen garantiert.

Der Zug verlässt das Viadukt durch eine der insgesamt neun Öffnungen und führt Sie weiter zu Ihrem Endziel. Im malerischen Tirano ist Ihre erlebnisreiche, etwa vierstündige Bernina-Express-Reise zu Ende.

Tipp: Wer noch mehr Erkundungen an diesem Tag erleben möchte, kann die Reise mit dem Bernina Express Bus nach Lugano fortsetzen.

Info

Allgemeine Info zu dem Fahrplan:

Der Bernina Express fährt das ganze Jahr hindurch zwischen Chur/St. Moritz und Tirano.

  • Die Wintersaison 22/23 dauert vom 11.12.2022 bis 12.05.2023 und vom 23.10. bis 09.12.2023
  • Die Sommersaison beginnt am 13.05. und endet 22.10.2023.

Im Winter sind insgesamt 2 Züge pro Richtung unterwegs. Ein Zug startet in Chur und der andere beginnt seine Fahrt in St. Moritz.

Im Sommer verkehren jeweils 5 Züge pro Richtung. Von den insgesamt 10 Zügen fahren 6 zwischen St. Moritz und Tirano und bereisen dabei die berühmte Berninastrecke. Von den übrigen 4 Zügen starten zwei in Chur und zwei in Tirano und führen Sie über die ganze Strecke, die als Albula-/Berninabahn bekannt ist.

Eine schöne Verlängerung der Bernina-Express-Reise stellt die Fahrt im Bernina Express Bus von Tirano nach Lugano dar.

Der Bus fährt täglich von 30.03. bis 22.10.2023 und jeweils Donnerstag bis Sonntag in den Zeiträumen: 16.02.-26.03. und 26.10.-26.11.2023

Diesen Beitrag teilen:

Das könnte Sie noch interessieren:

Cookie Consent mit Real Cookie Banner