Angebot-ID: 23908

9-tägiger Herbsturlaub Schweiz

Vom Saastal ins Graubünden bewundern Sie die Alpen aus dem Glacier Express und dem Bernina Express

Ihr Video-Einblick wartet

Jetzt ab 1179,- € pro Person im Doppelzimmer

Achtung: Das Angebot ist so nur bei einer Buchung bis 60 Tage vor Reisebeginn möglich!

Gönnen Sie sich ein einmaliges Reiseerlebnis mit folgenden Leistungen:

Clean and Safe Logo

Die Schweiz ist eines der sichersten Länder der Welt

Mit dem Label für Sicherheit und einem guten Gesundheitssystem garantieren die meisten Hotels, Restaurants, öffentlichen Verkehrsmitteln, Wellness- und SPA-Anlagen, Bergbahnen sowie andere touristische Betriebe, dass die branchenspezifischen Sicherheitsregeln eingeführt wurden und eingehalten werden.

Folgendes bekommen Sie vom Zugprofi geschenkt:

Das ist noch nicht alles:

Für nur 298,- € pro Person können Sie alle Bahnreisen im Komfort der 1. Klasse erleben! Gönnen Sie sich ein erstklassiges Erlebnis mit mehr Beinfreiheit, Ruhe und einem grandiosen Ausblick bei folgenden Bahnreisen in der 1. Klasse:

Warum wird diese Panoramareise von unseren Kunden im Alter zwischen 45 und 80 Jahren so häufig gebucht?

Schon im normalen Zug ist Bahnfahren in der Schweiz ein Erlebnis, kommt man doch angesichts der imposanten Berge, Brücken und Aquädukte aus dem Staunen nicht mehr heraus. Im Panoramazug mit seinen großzügigen Verglasungen rückt die Kulisse noch mehr in den Vordergrund.
Panoramabahnen der Schweiz _ Glacier Express

Im Glacier Express den Oberalppass erklimmen

Bei seiner Fahrt passiert der berühmte Panoramazug den 2033 Meter hohen Oberalppass. Dabei werden Ihnen jede Menge Höhepunkte zwischen dem majestätischen Matterhorn und dem Rheingletscher geboten.

Bernina Express

Im Bernina Express UNESCO-Welterbe erleben

Von Nord nach Süd bereisen Sie eine der steilsten Bahn-Strecken der Welt und erleben an nur einem Tag den Kontrast zwischen den Gletschern der Berge und den Palmen des Südens.

Mittagessen im Glacier Express (©-by-Glacier-Express)

Großzügige Panorama­verglasung

Sie werden sich fühlen wie in Ihrem eigenen Wohnzimmer, mit eleganter Innenausstattung und Raumtemperatur zum Wohlfühlen. Durch die großflächigen Panoramafenster erscheinen die beeindruckenden Landschaften zum Greifen nah.

Solch wunderbare Bilder werden Sie begeistern

Mit dieser fantastischen Panoramabahnrundreise erleben Sie die Alpen und profitieren dabei!

Bahn

Diese Bahnreisen sind für Sie inbegriffen

Neben der Bahnanreise von Ihrem Heimatort nach Visp und der anschließenden Busfahrt nach Saas-Almagell bietet Ihnen diese 9-tägige Panoramabahnreise auch einen fantastischen Transfer nach Davos. Ab Brig reisen Sie dabei im berühmten Glacier Express (mindestens bis Chur). 

Ein unvergesslicher Panoramabahn-Ausflug von Davos nach Tirano (eine Strecke im Bernina Express) ist ebenfalls schon inbegriffen. 

Vom Zugprofi bekommen Sie noch einen spannenden Bahnausflug ab Davos geschenkt. Ob Sie nach Arosa fahren oder die Rheinschlucht aus der Nähe erkunden – hängt ganz von Ihnen ab. 

Die Bahnfahrt am letzten Tag von Davos zu Ihrem Heimatort in Deutschland ist selbstverständlich auch schon dabei.

Sale

Ein weiterer Vorteil:

Alle Zuschläge und Reservierungen im Gesamtwert von ca. 170,- € für den Glacier Express und den Bernina Express sind ebenfalls schon inkludiert.

Postauto

Gratis das Saastal erkunden

Uneingeschränkte Benutzung der Postautos im Saastal. Fahren Sie mit dem Bus nach Saas-Grund und Saas-Balen und lassen Sie sich den Besuch von Saas-Fee nicht entgehen. 

9 Bergbahnen im Saastal können Sie ebenfalls kostenfrei benutzen und damit atemberaubende Höhen erreichen. 

Nur für das Metro Alpin müssen Sie ein extra Ticket lösen. Sie  profitieren dabei von günstigen Konditionen: So bezahlen Sie für das Metro Plus Ticket den Preis für eine einmalige Retourfahrt (45,- CHF pro Person), können aber das Metro Alpin beliebig oft während Ihres Aufenthaltes benutzen. Der Eintritt in den Eispavillon ist auch schon dabei.

Davos Wiesen Wiesnerviadukt

Kostenlose Busse und Züge in der Region Davos Klosters

Genießen Sie beliebig viele gratis Fahrten mit den Bussen und Zügen in Davos Klosters: 

Unternehmen Sie einen Bahnausflug zum weltberühmten Landwasserviadukt bei Filisur und erleben Sie die Highlights des neuen Erlebnisraumes Landwasserwelt.

Lassen Sie sich in die Vergangenheit zurückversetzen und reisen Sie im Nostalgiezug von Davos nach Filisur und/oder (umgekehrt). 

Aus dem mitgeführten offenen Aussichtswagen können Sie die einmaligen Landschaften bewundern und wunderbare Erinnerungsfotos machen.

Info: Die Bahnstrecke Klosters – Davos – Filisur (2. Klasse) ist ebenso wie die Ortsbusse in Davos Klosters völlig kostenlos für Sie.

Rabatt

Bis zu 71% ermäßigte Bergbahnen in der Region Davos Klosters:

Entdecken Sie die Faszination der Schweizer Alpen bei einem Höhenausflug.

Die 6 Bergbahnen der Region bringen Sie ganz bequem und mit bis zu 71 % Ermäßigung auf den Regelpreis bis auf 2843 Höhenmeter.

Die komplette Berg- und Talfahrt für die Parsennbahn bekommen Sie als Zugprofi-Kunde ab 13,- CHF (Normalpreis 46,- CHF).

Und wenn Sie an einem Tag mehrere Berge besuchen wollen, lösen Sie die Bergbahnen-Tageskarte, die im Normalpreis etwa 54,- CHF kostet, als Kunde von Zugprofi ab nur 20,- CHF.


Es erwarten Sie 9 Tage voller atemberaubender Ausblicke, berauschender Erlebnisse und neuen Entdeckungen!

Tag 1
Anreise und Hotel

Auf dem Weg nach Saas-Almagell

Saastal Ausblick

Sie reisen mit der Bahn von Ihrem Heimatort in Deutschland nach Visp im Kanton Wallis an.

In Visp steigen Sie auf den Postbus (Linie 511 oder auch die Saastal-Linie) um. Nach einem Umstieg in Saas-Grund, wo Sie die Mattmark-Linie (Nummer 513) nehmen, geht es talabwärts nach Saas-Almagell, ihrem ersten Zielort. 

Die ganze Busfahrt ab Visp inklusive Umstieg dauert etwa eine Stunde.

 

Ihr Gastgeber im Dorf

Ausblick im Saastal

In Saas-Almagell verbringen Sie die ersten 4 Nächte Ihres Schweizurlaubs. 

Mitten im Dorf und doch ruhig gelegen erwartet Sie das kleine 3-Sterne-Hotel Olympia – Ihr Gastgeber im Saastal. 

Die Bushaltestelle sowie eine Bergbahnstation sind nur einen Katzensprung vom Hotel entfernt. Ein köstliches Frühstück ist für Sie schon inbegriffen und für Momente der Entspannung steht Ihnen ein kleiner Wellnessbereich mit Sauna und Dampfbad zur Verfügung.

Tage 2 bis 4
Die Region erkunden – Freizeittipps

Wanderweg im Saastal

Saas-Almagell ist die südlichste Gemeinde des Saastales. In der „Bergdorf-Perle“, wie das Dorf noch genannt wird, ist man zwar abseits des großen Rummels und doch am Puls des Lebens.

Unvergleichlich schöne Wanderwege, frische Bergluft und saftige Alpenwiesen lassen das Wanderherz höher schlagen.

Unser Tipp: Ein mittelschwerer Rundgang, der Almageller Erlebnisweg, bietet einmalige Ausblicke und jede Menge Nervenkitzel. Unterwegs sind 2 Hängebrücken zu betreten, die 60 und 45 Meter hoch sind und für atemberaubende Ausblicke sorgen. 

Der Weg startet an der in Saas-Almagell ausgehenden Sesselbahn Furggstalden (für Sie kostenlos) und führt in etwa anderthalb Stunden zum Hotel Almagelleralp, wo Sie entspannen und einkehren können. 

Wunderbare Wanderwege

Mattmark Stausee

Entspannt und begleitet von schönen Panoramabildern geht es rund um den Mattmark Stausee. 

Tipp: Den 2200 Meter über dem Meer gelegenen Stausee erreichen Sie in etwa 15 Minuten mit dem für Sie kostenlosen Bus. 

Europas größter Erdstaudamm lädt zu ausgedehnten Spaziergängen dem Ufer entlang ein. Die dramatische Bergkulisse werden Sie dabei stets bewundern können. Wenn Sie ein Fernglas dabeihaben, werden Sie oft sogar Wildtiere bei ihrem täglichen Treiben beobachten können.

Das moderne Bergrestaurant mit Ausstellungsraum auf 2205 Höhenmetern bietet unter anderem eine freie Sicht auf den Stausee und ein atemberaubendes Panorama zum Pass von Monte Moro.

Um den Mattmark-Stausee herum

Genießen Sie das Tal

Postauto

Profitieren Sie von der kostenlosen Nutzung des Postbusses und reisen Sie durch das Tal.

In Saas-Grund, im Herzen des Saastals, erleben Sie die Alpenblumenpromenade mit 250 verschiedenen Blumenarten – eine richtige Blumenpracht, die bestimmt einen Spaziergang wert ist.

Tipp: Die Wanderlustigen von Saas-Grund nach Saas-Fee eine Wanderung über den Kapellenweg (Schwierigkeitsgrad: leicht, Dauer ca. 1 Stunde, Höhenunterschied 245 Meter) nach Saas-Fee unternehmen. Auf einer Strecke von 2,7 km führt der Weg an 15 Kapellen vorbei, welche die drei Rosenkranz-Geheimnisse zeigen. 

Wenn Sie weiter nach Norden fahren, erreichen Sie das Dorf Saas-Balen. Das kleine Bergdorf mit dem eindrücklichen Fellbach-Wasserfall besticht mit der wundervollen Architektur seiner Häuser, aber vor allem mit der barocken Rundkirche aus dem frühen 19. Jahrhundert, die einzigartig für die ganze Schweiz ist.

Erleben Sie die Berge

Drehrestaurant auf dem Allalin

Besuchen Sie Saas-Fee und entdecken Sie die vielen Höhenpunkte, die in der „Perle der Alpen“ auf Sie warten.

Das höchste Drehrestaurant der Welt, die höchste U-Bahn der Welt sowie der größte Eispavillon der Welt sind von Saas-Fee aus schnell erreichbar. Nicht zu vergessen ist der umwerfende Ausblick auf die 13 Viertausender, die den Ort wie eine Perlenkette umgeben.

Tipp: Mit der Felskinnbahn, welche selbst als eine Sehenswürdigkeit im Saastal gilt, erreichen Sie das fast 3000 Meter hohe Felskinn. Das Felskinnplateau (auch mit dem Alpin Express erreichbar) ist der Ausgangsort der höchsten U-Bahn der Welt – Metro Alpin.

Die Fahrt mit der Metro Alpin (Strecke Felskinn-Mittelallalin) ist ein Muss für jeden Saastal-Besucher (das Ticket wird zusätzlich vor Ort gelöst).

Tipp: Als Zugprofi-Kunde lösen Sie das Metro Plus Ticket für nur 45,- CHF pro Person und können damit für die Dauer Ihres Aufenthaltes beliebig oft auf das Mittelallalin fahren und den Eispavillon (Öffnungszeiten beachten) sowie das höchste Drehrestaurant der Welt kostenlos besuchen.

Tag 5
Im Glacier Express ins Graubünden

Glacier Express

Glacier Express - 1. Klasse

Sie fahren mit dem Bus (2. Klasse) von Saas-Fee nach Brig, wo Sie auf den Glacier Express umsteigen.

Im Panoramawagen des Glacier Express reisen Sie über den 2033 Meter hohen Oberalppass ins Graubünden.

Es erwartet Sie eine wunderbare Panoramabahnreise durch unberührte, urige Berglandschaften, mondäne Kurorte, tiefe Schluchten, rauschende Bergbäche, liebliche Täler und Alpweiden.

Auf seinem Weg passiert der Zug, welcher auch der „langsamste Schnellzug der Welt“ genannt wird, 91 Tunnel und 291 imposante Brücken.

Immer wieder bekommen Sie über Kopfhörer interessante Informationen über die Highlights der Strecke.

Ein leckeres 3-Gang-Menü wird Ihnen direkt am Sitzplatz serviert (Bestellung vorausgesetzt).

Bemerkung: Die Bahnfahrt im Glacier Express findet mindestens auf der Strecke Brig-Chur statt. Die Weiterfahrt nach Davos erfolgt im Regelzug.

Davos

Davos

Die nächsten 4 Nächte verbringen Sie im weltberühmten Davos.

Sie wohnen in einem guten 3-Sterne-Hotel in günstiger Lage. Ein köstliches Frühstück ist auch hier für Sie inkludiert.

Mit seiner Lage auf 1560 Metern über dem Meer ist Davos die höchstgelegene Stadt der Schweiz.

Die bemerkenswerten Fresken in der St.-Theodul-Kirche, die um 1350 datiert werden, die denkmalgeschützte Kornmühle aus dem 19. Jahrhundert, die „Große Stube“ mit der hölzernen Kassettendecke im Rathaus und nicht zuletzt die Exponate des Heimatsmuseum lassen viel über die Traditionen der zweitgrößten Stadt Graubündens erfahren.

Viele Museen, darunter das Kirchner-Museum mit der weltweit größten Sammlung von Werken des Malers, das Wintersport-Museum, das Spielzeugmuseum mit Exponaten aus drei Jahrhunderten sowie das Bergbaumuseum sorgen für kulturelle Höhenpunkte.

Tipp: Mit dem für Sie kostenlosen Nahverkehr (das Ticket bekommen Sie im Hotel) können Sie die Region zwischen Klosters, Davos und Filisur je nach Wunsch erkunden. Die Bergbahnen der Region können Sie mit einem Rabatt von bis zu 71 % nutzen.

Tage 6 bis 8

Die Ferienregion Davos - Klosters kennenlernen

Historischer Zug zwischen Davos und Filisur

Lassen Sie sich 100 Jahre zurückversetzen und entdecken Sie die Faszination des Bahnfahrens aus dem Anfang des vorigen Jahrhunderts.

Die historische Zugkomposition besteht aus liebevoll restaurierten Holzbahnwagen. Bei gutem Wetter wird auch eine offene Aussichtsplattform mitgeführt, die perfekt für Ihre Erinnerungsfotos aus der Region geeignet ist.

Die Bahnfreunde unter Ihnen werden von der legendären Kultlokomotive „Krokodil“ (bereits seit 1929 in Betrieb) an der Spitze der Zuggarnitur begeistert sein.

In knapp 40 Minuten durchfahren Sie die wildromantische Zügenschlucht und reisen über den berühmten Wiesnerviadukt bis nach Filisur, der Heimat des weltbekannten Landwasserviadukts.

Im Nostalgiezug nach Filisur

Landwasser-Express

Erleben Sie die Highlights des neuen Erlebnisraums Landwasserwelt. Reisen Sie mit dem Landwasserexpress zum Viadukt und erleben Sie eine Spazierfahrt durch das schöne Bündnerdorf Filisur. 

Fahren Sie nach Bergün und lernen Sie die Geschichte der UNESCO-Welterbe-Bahn Albula-/Berninabahn bei einem Besuch des Bahnmuseums, welches direkt an der Bahnhofstation auf Sie wartet.

Wichtig zu wissen: Das Ticket für den Landwasserexpress sowie zwischen Filisur und Bergün ist nicht inbegriffen. Die Tickets sind vor Ort zu lösen.

Tipp für Sie: Wenn Sie zu zweit unterwegs sind, profitieren Sie mit der App von Zugprofi von 50 % Rabatt auf den Eintrittspreis für das Museum. Dabei zahlt nur eine Person den Eintrittspreis und die Zweite genießt den Besuch kostenfrei.

Die Landwasserwelt

Auf der Schatzalp

Fahren Sie mit der Schatzalp-Bahn 1861 Meter hoch, auf den „Zauberberg“ (wie die Schatzalp noch genannt wird) und besuchen Sie das „Alpinum Schatzalp“.

Der rund zwei Hektar große Alpengarten liegt im abwechslungsreichen Gelände mit verschiedenen Waldtypen, wildem Bergbach, alpinen Weiden, Felspartien und Quellsümpfen. Hier können Sie über 5000 Pflanzenarten aus allen Gebirgen der Welt bewundern.

* Die komplette Berg- und Talfahrt für die Schatzalp-Standseilbahn lösen Sie für nur 10,- CHF. Die Talstation der Bergbahn befindet sich im Zentrum von Davos Platz. Sie erreichen sie ganz bequem mit dem kostenlosen Bus oder auch bei einem Spaziergang durch die Stadt.

Den Zauberberg besuchen

Bergbahnen Davos Klosters Parsennbahn

Fahren Sie die drei Stationen der Parsennbahn zum Weissfußgipfel und genießen Sie die sagenhaft schönen Ausblicke. 

Ein Bergrestaurant mit Aussichtsterrasse erwartet Sie direkt an der Endstation der Parsennbahn. Zahlreiche Wanderwege führen von jeder der drei Bahnstationen aus.

Kurzer Tipp: Nicht selten können Sie hier Steinböcke treffen, deshalb Kameras immer bereithalten.

Info für Sie: Als Zugprofi-Kunden bezahlen Sie für die komplette Berg- und Talfahrt ab 13,- CHF pro Person (in der Hauptsaison – bis 08.09.24 – 21,- CHF).

Einen Höhenausflug unternehmen

Das Highlight Ihres Davos-Aufenthaltes:
Ein Tagesausflug über das UNESCO-Welterbe Berninabahn nach Tirano

Zug auf der Berninabahn

An einem der beiden freien Tage in Davos geht es erlebnisreich durch die Wunderwelt der Schweizer Alpen. Sie reisen auf den Spuren der atemberaubenden UNESCO-Welterbe-Strecke Berninabahn von den Gletschern der Alpen zu den Palmen Italiens.

Achtung: Eine Strecke (Hin- oder Rückfahrt) erleben Sie im berühmten Bernina Express. Die Gegenfahrt erfolgt im Regelzug.

Die Reise entlang der Berninabahn wird Sie in Staunen versetzen. Über atemberaubende Viadukte und durch lange Kehrtunnel überqueren Sie die Alpen auf einer der steilsten Bahnstrecken der Welt.

Auf dem höchsten Bahnhof der Strecke, Ospizio Bernina auf 2253 Metern Höhe, macht der Zug einen Halt, bevor er den kurvenreichen Abstieg ins Poschiavotal beginnt.

Ein vollkommenes Bahnerlebnis ist die Fahrt über den Kreisviadukt von Brusio, dem Wahrzeichen der Bernina Bahn.

Nach einer Pause in Tirano, welche sich perfekt zum Mittagessen in einer der schönen Gaststätten in Bahnhofsnähe eignet, geht es nach Davos zurück.

Entlang der Berninabahn

Ausblick in Alp Grüm

Tipp für Sie: Während der Bahnfahrt im Regelzug können Sie in Alp Grüm, 2091 Meter über dem Meer und nahe bei den Wolken, aussteigen.

Alp Grüm ist, auch wenn Sie wollten, mit dem Auto nicht zu erreichen.

Das Gefühl der grenzenlosen Freiheit stellt sich spätestens jetzt ein, wenn Sie auf der Sonnenterrasse stehen und sich von der schroffen Anmut des Berninamassivs überwältigen lassen.

Während Sie bei einer Tasse Kaffee oder einem kühlen Bier sitzen, genießen Sie den eindrucksvollen Blick ins ewige Eis des Palügletschers oder ins sonnendurchflutete Valposchiavo, das sich bis nach Italien erstreckt.

Einen Besuch wert sind auch die einzigartigen Gletschermühlen bei Cavaglia. Ein bequemer Rundweg führt zu den «Töpfen der Riesen», wie die Gletschermühlen noch genannt werden, und bietet ein spannendes Naturerlebnis. 

Tipp: Nach der Besichtigung der ersten Gruppe von Gletschermühlen, führt der Weg zu einem spektakulären Aussichtspunkt, wo man das Tal mit den umgebenden Bergen bewundern kann.

Highlights der Strecke

Einen zusätzlichen Ausflug vom Zugprofi geschenkt

Das Ziel des Ausflugs können Sie frei aussuchen. Wir haben hier 2 Tipps für Sie.

Rheinschlucht

Erleben Sie einen unvergesslichen Ausflug durch den „Grand Canyon“ der Schweiz.

Der Ausflug führt Sie mit der Bahn von Davos via Filisur nach Reichenau-Tamins, dem Eingang zu dem berühmten Naturphänomen.

Im Zug geht es von Reichenau-Tamins via Trin, Versam Safien und Valendas-Saggogn nach Ilanz. 

Ein schöner und leicht begehbarer Wanderweg zwischen Versam Safien und Valendas-Saggogn enthüllt vor Ihren Augen den eindrücklichsten Teil der Rheinschlucht, die auch von vielen seltenen und geschützten Tieren und Pflanzen (darunter auch Orchideen) bewohnt wird. Gemütliche Cafés in der Nähe der beiden Bahnhofsgebäude laden zur Rast und Einkehr ein.

Noch ein Tipp: Bevor Sie die Rückfahrt antreten, können Sie die malerische Ilanzer Altstadt mit gut erhaltenen historischen Gebäuden aus dem 16. und 17. Jahrhundert besichtigen.

 

Tipp 1: Die Rheinschlucht erkunden

Arosa Bergbahnen

Reisen Sie am Morgen von Davos nach Chur, der ältesten Stadt der Schweiz.

Die malerische Altstadt von Chur gilt als eine der schönsten Altstädte der Schweiz. Wenn Sie den roten Hinweisschildern folgen, werden Sie zu den interessantesten Sehenswürdigkeiten der Stadt geführt.

Nach dem Stopp in Chur (je nach eigenem Wunsch) geht es mit der atemberaubenden Arosabahn weiter nach Arosa.

Auf der 26 km langen Strecke klettert der Zug über tausend Meter hoch. 19 Tunnel, schwindelerregende Passagen über 41 Brücken und das weltberühmte Langwieser-Viadukt machen Ihre Bahnreise zu einem atemberaubenden Erlebnis.

Nach einer Stunde haben Sie Arosa erreicht und werden inmitten einer prächtigen Bergwelt mit vielen Sehenswürdigkeiten und zahlreichen Freizeitmöglichkeiten empfangen.
Am späten Nachmittag reisen Sie von Arosa via Chur zurück nach Davos.

Tipp 2: Arosa und die Arosabahn erleben

Tag 9
Rückreise

Bahn SBB

Sie reisen mit der Bahn zum Startbahnhof zurück.

Die Reise ist zu Ende. Noch lange werden Sie diese Eindrücke und die wundervollen Naturbilder in Erinnerung behalten.

Dieses unwiderstehliche Reise-Erlebnispaket jetzt bequem online bestellen!

Anreisetage: individuell
Im Zeitraum: 31.08.-01.10.2024

Reisepreis:
im Doppelzimmer: ab 1179,- € pro Person
Einzelzimmerzuschlag: 39,- € pro Nacht

Wichtig zu wissen:
Dieser Preis gilt nur bei einer Buchung bis 60 Tage vor Reisebeginn!

Alternativhotels im Saastal:

  • Hotel Eden No 7, Saas-Fee
    familiengeführtes 3-Sterne-Hotel,
    zentral und doch ruhig gelegen
    Gesamtaufpreis: 63,- € pro Person
  • Hotel Les Amis, Saas-Fee
    familiengeführtes Hotel, nur 5 Gehminuten von der Gondelstation Alpin Express gelegen
    Einmaliger Gesamtaufpreis: 92,- € pro Person
 
 

Zubuchbare Leistungen:

  • 1. Klasse Joker
    für alle Bahnreisen im Komfort der 1. Klasse: 
    Einmaliger Aufpreis: 298,- € pro Person
Feedback

Aus unserem Blog

Häufig gestellte Fragen

Ja, es handelt sich um eine Pauschalreise. Sie bekommen vor der Zahlung einen Sicherungsschein.

An erster Stelle wird Ihr Reisetermin benötigt. Wir empfehlen Ihnen, die Verfügbarkeit des gewünschten Reisetermins im Voraus über uns zu überprüfen. Außerdem werden Namen der Reiseteilnehmer, Anschrift und E-Mail-Adresse benötigt.

Wir empfehlen Ihnen, eine Reiseversicherung abzuschließen, um sich vor unerwarteten Ereignissen vor der Reise zu schützen.

Die Schweiz gilt schon immer als eins der sichersten und saubersten Länder der Welt.

Damit dieser hohe Hygienestandard Sie als Reisenden weiterhin sehr gut schützt, gibt es für Urlaubsreisen ein ausgefeiltes Sicherheitskonzept in der Schweiz.

Mit Ihrem neuen Label für gesundes Reisen (Clean & Safe) garantiert die Schweiz, dass in den Hotels, Restaurants, öffentlichen Verkehrsmitteln, Wellness- und SPA-Anlagen, Bergbahnen sowie in den anderen touristischen Betrieben die branchenspezifischen Sicherheitsregeln eingeführt und strikt eingehalten werden.

Hier erfahren Sie mehr über das Clean & Safe-Konzept der Schweiz.

Die Schweizer Bahnen haben einen exzellenten Ruf was die Sauberkeit, Hygiene und Pünktlichkeit betrifft.

In der aktuellen Zeiten arbeiten die Schweizer Bahnen noch engagierter daran die Gesundheit von Kunden und Mitarbeiter zu schützen.

Deshalb sind die Reinigungskräfte momentan verstärkt im Einsatz. Speziell all jene Stellen, mit denen Reisende direkt in Berührung kommen könnten, reinigt die Bahn nun noch öfter und intensiver. Dazu gehören Knöpfe, Griffe und Handläufe, aber auch Sitzbänke, Infostellen und Billettautomaten.

Zusätzlich stellt die Bahn an großen Bahnhöfen Desinfektionsmittelspender bereit. Mehrmals täglich werden auch in den Zügen Kontakt- und Oberflächen wie Haltestangen, Taster, Tische, Armlehnen sowie die WCs gereinigt und desinfiziert. Auf besonders nachgefragten Linien wird eine zusätzliche Unterwegsreinigung durchgeführt.

Bemerkungen:
* In den Hotels ist eine Citytaxe oder Kurtaxe zu bezahlen
** Das Angebot richtet Sie ausschließlich an Bürger mit Wohnsitz innerhalb der EU.
*** ​​Diese Reise ist nicht barrierefrei und für Reisende mit Behinderung nicht geeignet.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner